Beispiele für DGS-Videos und Texte in Leichter Sprache

An dieser Stelle zeigen die Referenzen einen Ausschnitt aus unserer Arbeit:

Leichte Sprache für die Stadt Dortmund. Die Stadt Dortmund haben wir dabei beraten, wie umfangreich die Leichte Sprache sein muss, die Struktur für die Texte nach BITV 2.0  entwickelt und umgesetzt. Ziel war es auch, einen Mehrwert im Gegensatz zu den Standardübersetzungen anderer Städte zu bieten.

OpenNRW: Für das Portal des Beauftragen der Landesregierung NRW für Informationstechnik haben wir den Text in Leichter Sprache und das Gebärdensprachvideo erstellt.

Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung – Erstmalig haben wir für einen Flyer das Layout des Ausgangsmaterials übernommen, um ihn in die Leichte Sprache zu übertragen. (PDF in Leichter Sprache, PDF der Stiftung)

Stadt Schwerin: DGS-Videos zum Inhalt und zur Navigation der Internetseite (Übersetzung, Gestaltung, Textoptimierung in Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber und Produktion)

Stadt Köln: DGS-Video zum Inhalt und zur Navigation der Internetseite  (Übersetzung und Produktion)

Stadt Köln: Wunschkennzeichen: Das DGS-Video ist das erste einer Reihe von Videos, die wir zur Zeit (nicht nur) für die Stadt Köln entwickeln und realisieren. Eine wesentliche Aufgabe dabei ist es, den Text zu erstellen.

Landschaftsverband Westfalen Lippe: Hilfen für Gehörlose (Übersetzung und Produktion)

NKS-Umwelt (Text, Übersetzung und Produktion) Für die NKS-Umwelt haben wir zudem den Text in Leichter Sprache erstellt.

Bundesgerichtshof (Übersetzung und Produktion) der Gebärdensprache. Nach dem Relaunch steht nur noch das Video für die Inhalte auf der Seite des BGH zur Verfügung.

Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (Text, Übersetzung, Produktion und Leichte Sprache)