Was ist die BITV 2.0 (Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung) ?

BITV 2.0 steht für Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung 2.0. Die Verordnung ist Bestandteil des Behindertengleichstellungsgesetzes (BGG) des Bundes. Einige Bundesländer haben sie übernommen.

Ursprung der BITV 2.0 in den WCAG 2.0

Die BITV 2.0 geht aus den WCAG 2.0 (Webcontent-Accessibility-Guidelines), den Richtlinien für barrierefreie Webauftritte. In den WCAG ist zum Beispiel geregelt, welcher Kontrast auf einer Webseite mindestens vorhanden sein muss.

Texte in Leichter Sprache und Gebärdensprachvideos

In der Anlage 2 der BITV 2.0 ist außerdem geregelt, dass Texte in Leichter Sprache und DGS-Videos nach den Vorgaben der Verordnung auf Internetseiten von Einrichtungen und Institutionen des Bundes stehen müssen.